WIE REITEN KINDER RICHTIG ?

Seit es Zeitschriften, Bücher und Bilder für Kinder gibt, haben sie Pferde zum Inhalt. Meist sind es die Mädchen, die für die Tiere schwärmen. Doch auch manche Jungen träumen von einem Leben im Sattel. Wenn Eltern schließlich nachgeben und ihren Sprösslingen Reitstunden genehmigen, wollen sie alles richtig machen. Was müssen sie also beachten, wenn sich ihre Sprösslinge auf den Rücken der Pferde schwingen?

Hinweise zur Reitbekleidung

Wenn Kinder bei einem Schnuppernachmittag vom Reiten begeistert sind und sich mittel- und langfristig Reitstunden oder vielleicht sogar später Ausritten widmen wollen, ist es wichtig, auf eine robuste Kleidung zu achten, die trotzdem Bewegungsfreiheit lässt.

Dabei ist es zunächst nicht erforderlich, ihnen Reitstiefel zu kaufen. Unerlässlich ist jedoch festes Schuhwerk.Sandalen und generell andere Freizeitkleidung sind fehl am Platze. Für kleine Cowboys und Cowgirls eignen sich die aus dem wilden Westen bekannten Chaps (Chaperones). Dabei handelt es sich um lederne oder kunstlederne Stiefelschäfte, welche per Reißverschluss über den normalen Schuhen befestigt werden.

Außerdem benötigen Kinder Reithosen. Diese sitzen hauteng, sind dehnbar und haben Anti-Rutsch-Aufsätze im Kniebereich. Ihr Zweck ist es, der Scheuerwirkung des Sattels entgegenzuwirken. Auf den Kopf gehört die Reitkappe, sie sollte nicht gebraucht sein, denn sonst ist unsicher, ob sie Beschädigungen aufweist und ein Sturz damit wirkungsvoll abgefangen wird. Eine in der Länge passende Reitgerte ist ebenfalls für die jungen Reitbegeisterten hilfreich.

Mit dieser speziellen Kluft ist es jedoch höchstens bei warmem Sommerwetter getan. Wenn es kälter wird, muss das Kind warmgehalten werden. Die äußerste Schicht Kleidung sollte deshalb

-          wasserabweisend,
-          winddicht und
-          atmungsaktiv

sein. Es ist außer diesen funktionellen Eigenschaften zudem wichtig, dass das reitende Kind die Farben oder Gestaltung der Kleidung mag. Dazu sollte man sich etwas Zeit nehmen und in den Kinderabteilungen von Bekleidungsunternehmen oder bei Fachhändlern im Internet wie www.vertbaudet.de die passenden Stücke suchen, beziehungsweise, bestellen.

Passend bedeutet auch, dass man für verschiedene Wetterlagen gerüstet sein sollte. Von leichten Blousons und Steppjacken über Dufflecoats und Sweatjacken bis hin zu gepolsterten Regenjacken oder Kapuzenwesten gibt es hierbei viele angemessene Möglichkeiten, das reitende Kind vor den Kapriolen des Wetters zu schützen.

Der Weg zum Horsemanship – Tipps für Eltern und Kinder

Zunächst ist das Wichtigste, ob dem Kind das Reiten wirklich Spaß bereitet oder ob es sich durch Bilder und Texte eine falsche Vorstellung davon gemacht hat. Anfänger sollten zunächst in die Pflege des Pferdes eingeführt werden. Dies umfasst Dinge wie Striegeln und Putzen des Pferdes. Das Zäumen und Satteln gehört genauso dazu, wie die wichtigsten Kommandos und die verschiedenen Arten des Pferdegangs zu erlernen.

cynoclub @ crestock.com

cynoclub @ crestock.com

Generell sollte das Kind ein Vertrauensverhältnis mit dem Pferd aufbauen und es sich erarbeiten, mit dem Tier zu kommunizieren – dies wird „Horsemanship“ genannt. Entgegen anderslautender Vorurteile sind dabei körperliche Signale mindestens ebenso wichtig wie die Kommandos.

Beginnen sollten Vier- oder Fünfjährige mit dem Voltigieren. Darunter versteht man das Stehen oder Sitzen auf dem Pferd ohne Sattel. Dann kann man an der Longe arbeiten, dies heißt, dass das Pferd um den Reitlehrer als Zentrum an einer Leine im Kreis locker läuft. Ab circa neun Jahren kann ein Kind selbstständig reiten. Erst nach einer sorgfältigen Vermittlung von Grundbegriffen sollte man Ausritte angehen.

Kinder lernen jedoch mehr als diese technischen Fähigkeiten dabei. Sie verbessern Schritt für Schritt ihre Körperhaltung, die Muskulatur im Rücken sowie ihres Beckens. Zusätzlich wird die Motorik (Balance) gefördert.

Teenager oder Kinder entwickeln ein Gefühl für Verantwortung, da sie feststellen, wie man mit einem anderen Lebewesen umgeht. Bei der Reittherapie ist es somit möglich, seelisch oder körperlich gehandicappten Kindern eine Chance zur Heilung zu eröffnen. Insgesamt wird beim Reiten also ein Kind nicht nur körperlich, sondern auch seelisch und sozial geschult.

Ein Gedanke zu “WIE REITEN KINDER RICHTIG ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>